Fachhochschulreife

Der schulische Teil

Mit der Fachhochschulreife erwerben Schülerinnen und Schüler die Berechtigung zum Studium an einer Fachhochschule. Die Fachhochschulreife besteht aus einem schulischen und einem berufspraktischen Teil.

Nach zwei Jahren in der gymnasialen Oberstufe an der Peter-Weiss-Gesamtschule kann Schülerinnen und Schülern unter bestimmten Bedingungen der schulische Teil der Fachhochschulreife zuerkannt werden. In Verbindung mit einem anschließenden einjährigen Praktikum sind dann die Bedingungen für die Anerkennung der Fachhochschulreife erreicht.

Weitere Informationen zur An- und Zuerkennung der Fachhochschulreife sowie die dazu erforderlichen Antragsformulare erhalten Sie hier.


IchRaum05.jpg