Projektkurse

Schlüsselkompetenzen erweitern

Mit dem Angebot von Projektkursen in der gymnasialen Oberstufe verfolgen wir das Ziel, Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu selbstständigem und kooperativem,  projekt- und anwendungsorientiertem sowie ggf. fächerverbindendem und fächerübergreifendem Arbeiten zu eröffnen. Neben einer Erweiterung des Fachwissens sollen unsere Projektkurse dazu beitragen, das selbstständige und eigenverantwortliche Arbeiten, die Präsentationsfähigkeit aber auch ihre sozialen und personalen Kompetenzen weiterzuentwickeln.

Die Projektkurse werden in der Qualifikationsphase als Jahreskurs in zwei aufeinander folgenden Halbjahren in der Jahrgangsstufe 13 (Q. 2) als dreistündige Kurse (à 45 Minuten) angeboten.

Die Projektkurse sind stets an ein oder zwei sogenannte Referenzfächer angebunden. Das heißt, dass mindestens eines der Referenzfächer zwei Halbjahre lang in der Qualifikationsphase belegt werden muss. Der Projektkurs führt immer zu einem Produkt. Dessen Präsentation und schriftliche Dokumentation schließen den Projektkurs ab. Anstelle zweier Halbjahresnoten wird am Ende des Projektkurses eine Jahresnote erteilt, die doppelt gewertet und in die Gesamtqualifikation eingebracht wird.


Eine Übersicht über das Projektkursangebot im Schuljahr 2017/2018 folgt in Kürze!

 

 

WandbildUnchained.jpg