AG "Unnas Honigdiebe"

Unser Bienenprojekt 

Der Bienengarten besteht nun mehr als 20 Jahre an der PWG. Neben dem Schulgarten stellt er die Keimzelle umweltbezogenen Arbeitens an der Schule dar. Schon früh wurden in dem in Zusammenarbeit mit der VHS gebauten Fachwerkhaus Bienen gehalten. Seit drei Jahren ist diese Gruppe sehr aktiv geworden. Unter Anleitung des pensionierten Lehrers Dr. Hartmut Fahrenhorst wurde die Arbeit an und mit den Bienen intensiviert. Inzwischen trägt die Gruppe den Namen `Unnas Honigdiebe´. Einen TV-Beitrag des WDR der Lokalzeit Dortmund sehen Sie hier.

 

Bei der imkerlichen Ausbildung stand der Gruppe von Anfang an das Bieneninstitut der Landwirtschaftskammer NRW in Münster zur Seite. Herr Dr. Mühlen sowie Frau Rieger luden die Schülerinnen und Schüler zu Lehrgängen ein, in denen sie an Wochenenden in den Sommerferien z.B. den Fachkundenachweis Honigverarbeitung erworben haben. Des Weiteren nahmen sie an einer Fortbildung für Jungimker in Münster teil.

Die Gruppe besteht zurzeit aus zwölf Schülerinnen und Schülern verschiedener Jahrgänge. Sie nehmen freiwillig an diesem Projekt teil, nicht nur Donnerstagnachmittags, sondern oft auch am Wochenende oder in den Ferien. Neben der imkerlichen Ausbildung stehen wirtschaftliche Faktoren wie Einkauf von Materialien oder der Verkauf der Produkte (Honig, Wachskerzen usw.) im Mittelpunkt. Die Schülerinnen und Schüler nehmen kostenfrei an den Lehrgängen teil: Gebühren für Teilnahme und Material übernimmt das Bieneninstitut, die Kosten für die Fahrt sowie die Verpflegung werden aus der Kasse der 'Honigdiebe' bezahlt. Die Teilnahme wird in den Zeugnissen der SchülerInnen bestätigt. Die differenzierte Übersicht über die Struktur gibt einen vollstänndigen Überblick über Abläufe und Organisation der 'Honigdiebe'.

Tiger.jpg