Roboter AG

World Robot Olympiad

Das Besondere an dieser AG ist, dass die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, an einer weltweiten Olympiade teilzunehmen und mit Lego-Robotik eine offene Aufgabe, z.B. "Leben auf dem Mars" mit Hilfe ihres Lehrers selbstständig zu lösen. In dieser AG arbeiten die Schüler im Team im Wettbewerb mit anderen Teams. Außerdem haben die Teams die Möglichkeit, in Pausen selbstständig an ihrer Idee zu arbeiten. Das beste Team qualifiziert sich für die World Robot Olympiad und darf dort seine Idee präsentieren. Der Wettbewerb kombiniert sportlichen Wettkampf mit den Anforderungen naturwissenschaftlich-technischer Fächer.

Die AG war bisher für den AG-Bereich des 5. und 6. Schuljahrs ausgeschrieben, soll in diesem Schuljahr jedoch auch für Schülerinnen und Schüler höherer Klassen geöffnet werden.

2015 ROBOTER AG I
Die Teams arbeiten an ihren Projekten

Die Roboter AG konnte direkt im ersten Anlauf im Schuljahr 2014/15 Erfolge verbuchen. In der Vorrunde des Kreises Unna setzte sich das Team "MISSION POSSIBLE" gegen 19 weitere Schulen durch und qualifizierte sich mit einem sechsten Platz im ersten Anlauf für das Deutschlandfinale. Dort belegte das Team "MISSION POSSIBLE" einen beachtlichen 8. Platz und verfehlte so nur relativ knapp die Teilnahme am Weltfinale in Katar (1.-5. Platz).

2015 ROBOTER AG II
Lars Gehring, Leon Lintner und Julian Reimann beim Deutschlandfinale

In der "Höhle des Grauens" sucht ein Roboter nach blauen Saphiren. Dabei tastet sich der Roboter mit zwei Ultraschall-Sensoren selbstständig durch ein Höhlenlabyrinth. Wenn der Farbsensor einen blauen Saphir erkennt, greifen die Zangen des Roboters das edle Gestein und bringen es zum Höhlenausgang.

Sekretariat

Telefon: 023 03 - 25 45 1-0
Mo - Do: 7:30 Uhr - 15:45 Uhr
Fr:

7:30 Uhr - 14:15 Uhr

 E-Mail:

gesamtschule(at)pwg-unna.de

Marley.jpg