Schulsozialarbeit

Hilfe und Unterstützung in schwierigen Lebenslagen

Schulsozialarbeit an der Peter-Weiss-Gesamtschule steht Schülerinnen und Schülern in allen Lebenslagen mit Rat und Tat zur Seite. In ihren Büros in Haus 7 sind Gaby Heßeln und Ursula Langhoff jederzeit ansprechbar. Selbstverständlich können sich auch Eltern und Lehrerinnen und Lehrer jederzeit an die beiden Sozialpädagoginnen wenden.

Das Angebot der Schulsozialarbeit an unserer Schule richtet sich an alle am System Schule beteiligten Kinder, Jugendliche, Lehrkräfte und Eltern. Ziele sind beispielsweise Aufbau und Förderung sozialer Kompetenzen, Stärkung von Eigenverantwortlichkeit und Konfliktfähigkeit, geschlechtsspezifische Förderung, Entwicklung von Selbstständigkeit und einem tragfähigen Selbstwertgefühl. Die Inanspruchnahme ist grundsätzlich freiwillig, Vertraulichkeit ist in jedem Fall gesichert.

Oftmals sind Krisen und/oder Konflikte im persönlichen und/oder schulischen Bereich die Ursache für soziale Auffälligkeiten oder schulische Defizite. In Einzel-, Eltern- und/oder Lehrergesprächen wird das Ziel verfolgt, Ursachen zu analysieren und ganzheitlich zu bearbeiten. Die Schulsozialarbeit pflegt enge Kontakte zu den Einrichtungen der Jugendhilfe (Kreis- & Stadtjugendamt), sowie anderen freien Trägern der Jugendhilfe und deren Einrichtungen.

Die Sozialpädagoginnen nehmen an Konferenzen und Teamsitzungen beratend teil, untersützen im Klassenrat und bieten offene Angebote und Arbeitsgemeinschaften an.

 

IchRaum03.jpg