Deutsch als Zweitsprache

GO-IN und DaZ an der PWG - Was ist das?

Sprache und Bildung als Basis für gelingende Integration

Seit vielen Jahren kommen Schüler/innen aus verschiedenen Ländern und ohne Kenntnisse der deutschen Sprache an unsere Schule. Sie werden ihrem Alter gemäß einer Klasse und dem hier differenzierten Unterricht zugewiesen. Die neuen Schüler/innen nehmen also von Anfang an am Regelunterricht teil, obwohl sie diesem sprachlich kaum oder gar nicht folgen können. Diese Form der schulischen Aufnahme von Schüler/innen mit fremder Herkunftssprache nennt man GO-IN. Sie wird in allen Schulen des Kreises Unna praktiziert.

Natürlich müssen diese Schüler/innen Deutsch lernen. Das geschieht im DaZ Unterricht (Deutsch als Zweitsprache). Für ca. 6 Unterrichtsstunden verlassen sie ihren Regelunterricht, um in Kleingruppen Deutsch zu lernen. Diese sprachliche Förderung erfolgt über 2 Jahre.

Der DaZ Unterricht wird von extra ausgebildeten DaZ Lehrer/innen, Deutsch oder Fremdsprachenlehrer/innen erteilt.

Die ersten Wochen und Monate an der PWG sind sowohl schwierig als auch entscheidend für die Motivation sich mit der neuen Schule zu arrangieren. Die Unterstützung von Mitschüler/innen, Klassen- und Fachlehrer/innen ist unerlässlich, damit sich die noch fremden Kinder und Jugendlichen in dem großen System der PWG zurechtfinden und möglichst bald erste Lernerfolge zu erzielen.

Im Sommer / Herbst 2015 sind Jugendliche aus Rumänien, Polen, Italien, Albanien, Eritrea, Afghanistan, Syrien und Pakistan an unsere Schule gekommen. Einige sind mit ihren Familien, andere sind ganz alleine gekommen. Aber alle haben ihre Heimat, ihre Freunde und alles was ihnen vertraut war verlassen, um hier ein neues Leben zu beginnen. Seitdem haben sie viele neue Eindrücke verarbeiten und sich teilweise an ein völlig neues Leben gewöhnen müssen.

Viele dieser jungen Menschen haben sprachlich bereits große Fortschritte gemacht haben, sind in der Schule angekommen und haben Kontakte geknüpft. Sie sind aber auch gerne in den kleinen DaZ Gruppen zusammen, denn hier stehen sie im Mittelpunkt – und das genießen sie!! Die Meisten sind sich der Tatsache bewusst, dass Sprache und Bildung die Grundlage für eine gelungene Integration und eine möglichst erfolgreiche Zukunft sind.


WandbildMeer.jpg