Klassenfahrten

Gemeinsam unterwegs

Gemäß den Richtlinien für Schulwanderungen und Schulfahrten legt die Schulkonferenz ein Fahrtenprogramm im Rahmen der zur Deckung der Reisekostenvergütung der Lehrkräfte zur Verfügung stehenden Mittel für jeweils ein Schuljahr fest. Die Schulkonferenz legt den Kostenrahmen für die verschiedenen Fahrten fest, so dass für Eltern die im Laufe der Schulzeit ihrer Kinder auf sie zukommenden Kosten für Klassen- und Kursfahrten kalkulierbar sind.

Beliebtes Ziel für Klassenfahrten: Wien

Klassen- und Kursfahrten sind ein fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit an der Peter-Weiss-Gesamtschule. Sie sind Schulverantaltungen, so dass die Teilnahme für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend ist. Verbindliche Bestandteile des Fahrtenprogramms der PWG zeigt die folgende Übersicht:

Jahrgang 5/6

incl. Kennenlernfahrt

max. 200,00 EURO

in die nähere Umgebung

Jahrgang 7/8

eine weitere Fahrt

max. 180,00 EURO

Deutschland

Jahrgang 9/10

Abschlussfahrt

max. 300,00 EURO

Deutschland, angrenzendes Ausland

Sek II/Jahrgang 12

Studienfahrt/ Jahrgangsstufenfahrt

max. 380,00 EURO

angrenzendes Ausland

Jahrgang 7

Bili-Fahrt, Englisch-E-Kurs

max. 300,00 EURO

England



Wien: Schloss Schönbrunn


Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer organisieren nach Abstimmung mit den Klassenpflegschaften die Klassenfahrten. Die Höchstgrenze der Gesamtkosten in einem Doppeljahrgang darf nicht überschritten werden. In der Regel fahren die Klassen und Kurse in der Projektwoche des ersten Halbjahres vor den Herbstferien.

Die in der gymnasialen Oberstufe durchgeführte Studienfahrt/Jahrgangsstufenfahrt des 12. Jahrgangs wird von der Jahrgangsstufenleiterin/dem Jahrgangsstufenleiter in Abstimmung mit Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern des Jahrgangs organisiert.

 

IchRaum03.jpg